Dennis Fassing

Dennis Dennis Fassing ist angehender Promovend am Institut für Jugendbuchforschung der Goethe Universität Frankfurt am Main. 2012 erhielt er dort seinen Magisterabschluss und beschäftigte sich in seiner Abschlussarbeit mit der Theorie des Adoleszenzromans unter Berücksichtigung der aktuellen Gattungsentwicklung. Neben der Forschung zur Adoleszenzliteratur liegt sein Schwerpunkt auf Fantasy, Phantastik und Problemromamen. Abseits der Literatur verbindet er sein Hobby des Gaming mit akademischen Diskursen und untersucht dazu unter anderem Narrativität in Computerspielen. Auch gilt sein Interesse den Veränderungen des Literaturbetriebs durch den Einfluss neuer Medienformen.

Dennis arbeitet zur Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schreiblabor der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.  Im Jahr 2011 organisierte er zusammen mit Tabea Staubach die Vorlesungsreihe Literatur und Bibel am Fachbereich Neuere Philologien der Universität.