Iris Schäfer ist Lehrbeauftragte und Doktorandin am Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Sie studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften und Germanistik in Frankfurt und London. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind literarische Adoleszenz- und Krankheitsdarstellungen.

Jay Ashers: „Thirteen Reasons Why“ (dt.: „Tote Mädchen lügen nicht)

Es scheint völlig unerklärlich, dass dieses im Jahr 2007 in den USA erschienene Buch einen solchen Höhenflug erleben durfte bzw. darf: millionenfach verkauft und bald mit Selena Gomez in der Hauptrolle verfilmt. Weder stilistisch noch inhaltlich scheint dieser Erfolg gerechtfertigt. Natürlich,...

The Patient

Interdisziplinäre Konferenz, 16.-18. März 2013, Lissabon Die interdisziplinär ausgerichtete Tagung: The Patient, die vom 16. bis 18. März 2013 in Lissabon abgehalten wurde, hat mir wieder einmal deutlich gemacht, dass die Öffnung des Blickfeldes für unterschiedlichste Forschungsgebiete...