Literatur


Wenn’s brennt

Wie geht man damit um, wenn bald nichts mehr so sein wird, wie man es bisher kannte – es also wortwörtlich brennt? Ebendieser Frage widmet sich Stephan Reich in seinem Roman und zeichnet nach, was passiert Wenn’s brennt. Der Brand ist dabei in doppeldeutiger Dimension relevant: als ein tatsächliches Feuer, das ein großes Waldstück zerstört; das darüber hinaus aber ebenso eine metaphorische Lesart anbietet: die totale Zerstörung der bisherigen Lebenswelt, wenn alles aus den Fugen gerät. Erzählt wird davon aus der Sicht des 16-jährigen Erik. Im Zentrum stehen die letzten…

Lesen

Ponderosa

Die drei 15-jährigen Freunde, Juri, Josie und Kris sind ein eingeschworenes Team: gemeinsam verbringen sie die meiste Zeit heimlich in einer verlassenen Hütte mitten im Stadtwald. Ihren ureigenen Rückzugsort haben sie – auf vehementen Wunsch von Josie – Ponderosa getauft. Der Name, der gleichzeitig nicht nur für den Titel des Romans Pate steht, verweist natürlich auf die Westernserie Bonanza, wie Josie auch ihren Jungs klar zu machen versucht. Dass diese selbstredend nicht wissen, wer oder was ein Bonanza ist und sie erstmal ihr Smartphone zücken müssen, offenbart die charmante Dimension…

Lesen

Zeit für Astronauten

Mit Zeit für Astronauten beschließt Nils Mohl seine 2011 begonnene Stadtrand-Trilogie. Im Zentrum dieser Erzählungen steht das Stadtrandgebiet einer nicht benannten Großstadt. Um den Handlungsort spinnen sich die Ereignisse, die mit jeweils wechselnden Protagonisten aufwarten und in allen Facetten die Mühen des Erwachsenwerdens reflektieren. Nachdem in den beiden Vorgängerbänden mit Indianern und Rittern bereits zentrale Referenzfiguren eines Kindheitsspiels leitmotivisch eingesetzt wurden, schließen die Astronauten unmittelbar an und setzten das Spiel mit literarischen sowie medialen Tradierungen fort. Bis in das letzte Detail greift Mohl diese Bezüge auf und lässt nonchalant unzählige Anspielungen…

Lesen

Chloé völlig von der Rolle

Mit Chloé völlig von der Rolle hat Sonja Kaiblinger den ersten Band einer neuen Buchreihe veröffentlicht, der sich um Chloé und ihre Clique dreht und sich vornehmlich an eine weibliche Leserschaft richtet. Neben der gewählten Perspektive der Protagonistin ist es besonders die Gestaltung des Buchcovers, das Mädchen anspricht: Gezeigt wird die Protagonistin des Buches, die frech aus dem Bild schaut, im Hintergrund ist der Ort zu sehen, an dem handlungsimmanent die meiste Kommunikation und die wichtigsten Entscheidungen und Entdeckungen stattfinden, das Mädchenklo. Ein besonderer Ort für besondere Kommunikation Schon durch…

Lesen

Flavia de Luce

In ihrem mittlerweile siebten Fall begibt sich die 11-jährige Flavia de Luce wieder auf Verbrecherjagd: wie der Untertitel, Eine Leiche wirbelt Staub auf, verspricht, inklusive einer Leiche, die für mächtig Trubel sorgt. Plötzliche Todesopfer, dahinter stehende skurrile Ereignisse und kluge chemische Experimente, mit denen sie den Kriminellen nachspürt, gehören für die Flavia-Reihe zur Standardausstattung. Im bisherigen Zentrum der Serie standen dabei ihre Erlebnisse auf dem elterlichen Herrenhaus in Buckshaw, verortet in der provinziellen Peripherie von London. Neben der topographischen Entrückung ist auch die zeitliche Achse der Ereignisse interessant. So spielen…

Lesen

Zusammen werden wir leuchten

Lisa Williamsons erster Roman erzählt die Geschichte der Freundschaft von David und Leo. David ist Vierzehn und hat einen Traum: er möchte gerne ein Mädchen sein. Die Zeit drängt, denn beständig verändert sich sein Körper weiter; Hände, Füße und Penis wachsen und Haare sprießen überall. Diese Vorgänge schreibt David mittels regelmäßiger Messungen der eigenen Körpermaße in ein Notizbuch nieder, eine statistische Abbildung seiner Machtlosigkeit, denn den Mut mit seinen Eltern zu sprechen kann David noch nicht aufbringen. Leo ist neu an Davids Schule. Ein unnahbarer Einzelgänger, über den schon am ersten…

Lesen

Julius Zebra

Julius ist ein Zebra und lebt unbeschwert in der afrikanischen Steppe. Davon erzählt Gary Northfield in Julius Zebra – Raufen mit den Römern. Von den kleinen Unwägbarkeiten eines Zebralebens, ein nerviger älterer Bruder und dem Gedränge am Wasserloch, mal abgesehen, kann Julius sich eigentlich nicht beschweren. Bis seine Ruhe plötzlich auf den Kopf gestellt wird, denn eine ganze Legion Römer nimmt ihn und andere Tiere gefangen und transportiert sie ins ferne Rom, um sie dort gegen andere Gladiatoren kämpfen zu lassen. Zebras, Löwen, Gladiatoren Die Tiere – in ihrem ursprünglichen…

Lesen

Als die Uhr dreizehn schlug

Neuaufgelegter Klassiker Philippa Pearces ‚Klassiker‘ Als die Uhr dreizehn schlug [engl. EA 1958] hat im Aladin Verlag eine schicke Neuauflage erfahren, denn das neue Cover stimmt in seiner atmosphärischen Gestaltung bereits gelungen auf die Erzählung ein. Hell leuchtet der Mond im Zentrum und lässt – gerahmt von einer großen Baumverzweigung – den Umriss eines Jungen in der Rückenansicht erkennen. Beim Lesen erfahren wir, dass es sich bei dem Jungen um Tom Long handeln muss, der in den 1950er Jahren lebt. Als sein Bruder Peter an den Masern erkrankt, wird er…

Lesen

Ein Helm

Seit 15 Jahren gibt es im Theater Hagen die Kinder- und Jugendsparte Lutz. Unter der Leitung von Werner Hahn wurden und werden dort seit 2001 immer wieder ambitionierte und sehenswerte Projekte realisiert, die das Lutz als festen Bestandteil im Kulturprogramm Hagens etabliert haben. Dieses Jubiläum wird nun im März mit einem kleinen Festprogramm unter dem Motto #lutz15 gefeiert und bringt gleich mehrere Uraufführungen auf die Bühne: am 4. und 6.3.2016 etwa der von Finn-Ole Heinrich geschriebene Monolog Ein Helm. Bustour durch Hagen. Gullylogie 101. Bereits der Spielort macht klar, dass…

Lesen

Manchmal dreht das Leben einfach um

Eine wichtige Umbruchstelle im Leben eines Jugendlichen markiert das Ende der Schulzeit, eine echte „Bewährungsprobe“ (7), wie die Lehrer in Kathrin Steinbergers Roman Manchmal dreht das Leben einfach um nicht müde werden zu betonen. An ebendiesem Scheitelpunkt steht die 16-jährige Almuth, kurz von allen Ali genannt. Dass sie bereits mit fast 17 Jahren ihre Maturaprüfung ablegt, liegt an ihrer Hochbegabung, die sie während ihrer Schullaufbahn hat zwei Klassen überspringen lassen. Mit ihren Eltern und einem jüngeren Bruder lebt sie in einer kleinen – tendenziell verschnarchten – österreichischen Stadt und die…

Lesen