Unterwegs


Immer Trouble mit Gender?

Tagungsbericht Die 28. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung widmete sich vom 4.-6. Juni frei nach Judith Butler dem Thema: Immer Trouble mit Gender? Dabei warf nicht nur die örtliche Toilettenbeschilderung einige Fragen auf. Denn wie Petra JOSTING in ihren Einführungsworten feststellte, ist die dezidierte Auseinandersetzung mit gendertheoretischen Schwerpunkten in der KJL-Forschung immer noch unterrepräsentiert. Das vielseitige Tagungsprogramm zeigte das Forschungsdesiderat deutlich auf und bot einen breiten Einblick in verschiedene Ansätze. Diese beleuchteten historische und aktuelle Phänomene, literarische und mediale Inszenierungen sowie didaktische Anknüpfungspunkte. Donnerstag Sigrid NIEBERLE führte in…

Lesen

Massenhaft

Massenhaft Am 11.5.2015 war die Autorin Christa Ludwig im Rahmen eines Seminars zu ‚Animal Studies und Kinder- und Jugendliteratur‘  an der Universität Siegen zu Gast. Unter der Leitung von Elisabeth Hollerweger stellte sich die Autorin den Fragen der Lehramtsstudierenden, um gemeinsam das didaktische Potential ihres Romans Massenhaft (2013; EA unter dem Titel: Die Federtoten (1997)) zu diskutieren und zu überlegen, wie man diesen im Literaturunterricht besprechen kann. Massenhaft ist eines der wenigen Jugendbücher, das sich programmatisch dem Thema Massentierhaltung annimmt. Erzählt wird aus verschiedenen Sichtweisen, die die ambivalenten Facetten aller…

Lesen

Gorkicht im Gemank

Frei nach Lewis Carrolls Klassiker Alice im Wunderland widmete sich die vierte Fernkurstagung der Wiener STUBE Verrücktheiten aller Art. Vom 8-10.5.2015 wurde der kleine Ort Strobl am Wolfgangsee zum Treffpunkt und regen Diskussionsort zwischen Fernkursteilnehmern und Wissenschaftlern aus der Kinder- und Jugendliteraturforschung. Die Vorträge zeichneten dabei verschiedene mediale, topographische und ästhetische Zurück-, Ver-, und Entrückungen nach und zeigten die vielseitigen Facetten der Kinder- und Jugendliteratur auf. Ergänzt wurde das wissenschaftliche Programm durch eine Lesung der Autorin Holly Jane-Rahlens, einem Werkstattgespräch mit dem Illustrator Tobias Krejtschi und einem Lyrik-Podium. „We’re all…

Lesen

JuLiP 2014

Am 28. Februar 2015 fand in der Zentralbibliothek Frankfurt die Verleihung des Frankfurter Jugendliteraturpreises 2014 statt. Es war die zweite Verleihung des Preises, seit der Kurzgeschichten-Wettbewerb 2012 gegründet worden war. 48 Geschichten erreichten in diesem Jahr die Jury, bestehend aus Medienpädagogin, Autorin und Kulturjournalistin Daria Eva Stanco, Autorin und Literaturwissenschaftlerin Hilke-Gesa Bußmann, Autor und Blogger Jannis Plastargias, Heidi Zehentner, Redaktionsleiterin des FRIZZ Magazins, sowie Marc Rybicki, freier Journalist der Frankfurter Neuen Presse. Aus den Einsendungen wurden jeweils 3 Kanditatinnen und Kanditaten in drei Altersparten (10-13 Jahre, 14-17 Jahre und 17+)…

Lesen

Fan Studies Network Conference 2014

27.-28. September, Regent’s University London Das Fan Studies Network, gegründet im Mai 2012, veranstaltet jährlich eine Konferenz, bei der WissenschaftlerInnen jeglicher Couleur und jeden Grades willkommen sind, die sich für Fans und Fandom interessieren und sichvernetzen möchten, um Ideen, Themen und Methoden der Fan Studies zu teilen und weiter zu entwickeln. Im letzten Jahr fand diese Konferenz am 27. und 28. September 2014 an der Regent’s University London statt. Sie war hervorragend organisiert, die Atmosphäre war durchweg angenehm und freundlich, fast schon familiär. Die Themen der Konferenz waren weit gefächert…

Lesen

Kritische Gefolgschaft

Am 27. Januar 2015 fand im Arkadensaal des Goethehauses in Frankfurt am Main die Abschiedsvorlesung „Kritische Gefolgschaft – Michael Ende und die Romantik“ von Professor Hans-Heino Ewers statt. Den Abend eröffnete die Direktorin des Goethemuseums Frau Bohnenkamp-Renken mit ein paar einführenden Worten zu Ewers Forschungslaufbahn. Herzlich wies sie auf erste Begegnungen und vergangene Zusammenarbeit hin und unterstrich zudem die Bedeutung von Michael Ende für den gemeinsamen Erinnerungsraum Kindheit, der für sie ohne die Figuren aus Endes Texten kaum zu denken sei. „Ich habe von Stundenblumen geträumt.“ gab sie abschließend preis. Als zweites…

Lesen

Fantastische Spiele

Imaginäre Spielwelten und ihre soziokulturelle Bedeutung – Ein Tagungsbericht Vom 11.- 14.09.2014 fand an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt die 5. Jahrestagung der Gesellschaft für Fantastikforschung statt. Organisiert von René Schallegger und Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Instituts für Anglistik und Amerikanistik untersuchte die Veranstaltung die Beziehung von Lebenswelt und fiktionalen Welten, Spielewelten im Besonderen. Im Fokus standen Pen & Paper Rollenspiele, Live-Action-Roleplaying (LARP) und Computerspiele. Schon am Thema der Tagung machte sich so ein erfreulicher Trend bemerkbar: die Wandlung der Auseinandersetzung mit verschiedensten ‘Nerdkulturen’ von der Privatbeschäftigung vieler Akademiker mit dem eigenen…

Lesen

„Du bist, was du isst“ – Tagungsbericht

„Du bist, was du isst“ – kulturelle Dimensionen von Ernährung Vom 18.-20.9.2014 hat die Forschungsstelle für Kulturökologie und Literaturdidaktik der Universität SIEGEN eine Tagung ausgerichtet, die den vielseitigen Themenkomplex von Ernährung in seinen kulturellen Dimensionen untersucht hat (für die Organisation zeichneten Elisabeth Hollerweger und Anna Stemmann verantwortlich). Frei nach dem Motto „Du bist, was du isst“ galt hier vor allem auch: „Du bist, was du liest“. Im Zentrum standen Vorträge, die sich mit der literarischen, medialen und künstlerischen Darstellung von Essen in diachroner und synchroner Perspektive auseinandersetzten; diese wurden über…

Lesen

Frankfurter Buchmesse 2014 – Teil 2

Von der Sehnsucht nachhaken zu dürfen 2013 Da sitzt auf dem Blauen Sofa Luke Harding vom Guardian. Er berichtet, dass er auf dem Weg nach Frankfurt seinen Laptop nicht mitnehmen konnte, aus Sorge die Behörden würden diesen am Flughafen konfiszieren. Die Angriffe auf die Pressefreiheit im Vereinigten Königreich sind ein brandheißes Thema. Am Abend zuvor hat Julian Assange seinen Film Mediastan online gestellt, als Versuch, seine Seite der Geschichte den Erzählungen von Journalisten wie unter anderen Luke Harding entgegenzustellen. Zur Sprache kommt all dies auf dem Blauen Sofa allerdings nicht. Am Hotspot zu Neuen…

Lesen

Frankfurter Buchmesse 2014 – Teil 1

Gedankengänge aus Hall 3.0:  Kinder- und Jugendliteratur Das war bekannt Wie jedes Jahr war einiges los im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur auf der Buchmesse Frankfurt. Der Grüffelo feierte seinen 15. Geburtstag und ließ einen, ob diesen Alters, kurz inne halten und gedanklich ausrufen “Kinners, wie doch die Zeit vergeht!” Die Bühne des Kinder – und Jugendliteraturforums bot abwechslungsreiches Programm und auch Autoren gab es einige zu bestaunen: Kai Meyer stellte seinen neuen Roman Die Seiten der Welt vor, Ursula Poznanski signierte ihre Bücher, Andreas Steinhöfel, wie immer präsent, freundlich und…

Lesen